MdL
Besuchen Sie uns auf https://www.gerhard-waschler.de

ANSICHT DRUCKEN | DRUCKANSICHT BEENDEN

Aktuelles

15.06.2020 | Christoph Weishäupl, Abgeordnetenbüro | Grainet.

Mobilfunk und Infrastruktur erhalten und verbessern

Jürgen Schano im Austausch mit den CSU-Landtagsabgeordneten Gibis und Waschler

Foto (Christoph Weishäupl): (v.l.) MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler, Bürgermeister Jürgen Schano und MdL Max Gibis.

Ihre Reihe von gemeinsamen Antrittsbesuchen bei den neugewählten Bürgermeistern im östlichen Landkreis Freyung-Grafenau setzten die Landtagsabgeordneten Max Gibis und Prof. Dr. Gerhard Waschler unlängst mit einem Besuch in Grainet fort.

Dabei informierte Bürgermeister Jürgen Schano die Abgeordneten über die anstehenden Projekte in seiner Gemeinde und tauschte sich mit ihnen über aktuelle Herausforderungen aus.
„Als langjähriger Stellvertreter meines Vorgängers kannte ich die Gemeinde und die Abläufe bereits sehr gut und konnte mich schnell in meine neuen Aufgaben einarbeiten“, so Schano über seine ersten Amtswochen. Daher standen neben dem großen Thema Corona auch einige bereits laufende Projekte, wie etwa die Errichtung eines neuen Mobilfunkmastens im Ortsteil Vorderfreundorf, im Zentrum des Gesprächs mit den Abgeordneten. Nachdem hier-für bereits eine Baugenehmigung vorliegt, konnte MdL Waschler berichten, dass die Realisierung des Mastens unmittelbar bevorstünde und sich lediglich noch aufgrund der Auslastung der Auftragsnehmer der Deutschen Telekom AG etwas verzögere.
Der Erhalt und die Verbesserung der Infrastruktur stellt ein zentrales Anliegen des neuen Bürgermeisters dar. Bereits im Vorfeld des Gespräches hatte Jürgen Schano die beiden Abgeordneten daher um die Mitteilung des aktuellen Planungsstandes zur Sanierung der Staatsstraße 2630 im Abschnitt der Ortsdurchfahrt Grainet gebeten. Nach Rücksprache mit dem Staatlichen Bauamt konnte Gerhard Waschler hierzu mitteilen, dass es aufgrund der knapperen Haushaltsmittel für die nächsten Jahre noch keinen konkreten Zeitplan für die Maßnahme gebe, sich alle Beteiligten aber intensiv um eine baldige Umsetzung bemühen würden.
„Die Sanierungsmaßnahme könnte ggf. früher erfolgen, wenn sich bei der derzeitigen Untersuchung des Kanalnetzes herausstellt, dass zusammen mit der Gemeinde eine besonders wirtschaftliche und verkehrsgünstige Umsetzung möglich ist“, so MdL Max Gibis. Bürger-meister Schano zeigte sich hierbei zuversichtlich, da die Gemeinde Grainet bis dato sehr gut mit dem Staatlichen Bauamt zusammengearbeitet hat und beispielsweise die Ortsdurchfahrt Fürholz zur vollsten Zufriedenheit abgewickelt wurde. Selbiges erhoffe man sich nun auch für die anstehende Sanierung in Grainet, so Schano. Beide Abgeordneten sicherten dem Bür-germeister zu, mit den zuständigen Stellen in engem Kontakt zu bleiben und die Planungen weiter unterstützend zu begleiten. Selbiges gelte für die anstehenden Maßnahmen im Bereich des Bauhofs sowie bei der Hof- und Almerschließung.
Gerhard Waschler informierte Schano, der künftig auch den Vorsitz im Schulverband Hinter-schmiding-Grainet innehaben wird, zudem über das anlaufende Zusatzprogramm der Bun-desregierung im Rahmen des DigitalPakts Schule, der für Bayern über den Freistaat abgewi-ckelt wird. Diese Erweiterung ermögliche es den Kommunen digitale Endgeräte und Soft-ware-Lizenzen anzuschaffen, welche sodann den Schulen bzw. den Schülerinnen und Schülern leihweise zur Verfügung gestellt werden können. „Damit schaffen wir in schwierigen Zeiten ein weiteres Stück digitale Bildungsgerechtigkeit“, so der Abgeordnete.