MdL
Besuchen Sie uns auf https://www.gerhard-waschler.de

ANSICHT DRUCKEN | DRUCKANSICHT BEENDEN

Aktuelles

03.02.2020 | Stefanie Starke | Passau.

„Überall dort, wo temporär Lösungen gefunden werden müssen“

CSU-Abgeordnete lassen sich Prinzip der Hochwasser-Schutzdichtungswand vorstellen

Foto (Stefanie Starke): (v.l.) Polizist Robert Meinert, MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler und MdL Walter Taubeneder.

Das Grundprinzip scheint simpel: Eine Metallplatte mit einem Dichtungsgummi wird im Fall der Fälle von außen an die entsprechende Öffnung gepresst, von innen verschraubt und zusätzlich mit einer Anpressmechanik zum Sturz versehen, um zum Boden hin abzudichten - an Stelle von Fenstern und Türen. So sind Gebäudeöffnungen gegen eintretendes Wasser geschützt.

Seine Idee hat der Beutelsbacher Robert Meinert nun den CSU-Abgeordneten Walter Taubeneder und Prof. Dr. Gerhard Waschler vorgestellt. „Das wäre eine Lösung für Akutgebiete und bietet neben dem Schutz vor eindringendem Wasser auch Schutz vor Schlamm, Geröll und weiteren Verunreinigungen“, erklärt Meinert. Die entsprechende Schutzdichtungswand wurde geprüft und vom Patentamt als tech-nisch einwandfrei, neuartig und innovativ bewertet – „überall dort, wo temporär Lö-sungen gefunden werden müssen, wäre eine solche Schutzwand sinnvoll“, so Meinert weiter. „Dies wäre zumindest eine rasch realisierbare Möglichkeit sich privat vor durch Türen und Fenster eindringendes Hochwasser abzusichern, was sich eventuell auch auf geringere Versicherungsbeiträge auswirken könnte“, wirft MdL Waschler in den Raum – sichtlich angetan von der Idee des 33-Jährigen. „Ein Vorschlag, den man sich gut anschauen sollte“, findet auch MdL Taubeneder. Man wolle die Gelegenheit nutzen und das Prinzip, welches derzeit lediglich als kleines 3D-Modell vorliege, den vom Hochwasser betroffenen Anliegern vorstellen, so MdL Waschler. Schließlich können in Fall der Fälle die Schutzdichtungswand eine zu-sätzliche und eventuell ausschlaggebende Hilfe sein.
Nach diesem Ortstermin hatte ein weiterer Bürger einen anderen patentierten Vor-schlag zum Hochwasserschutz im Rahmen einer Bürgersprechstunden bei MdL Waschler vorgestellt. Auch dieser soll bei der bevorstehenden Ortsbegehung präsentiert werden.