Aktuelles

Zur Übersicht | Drucken

15.01.2020 | Stefanie Starke | Seeon/Passau.

„Da fühlt man sich gleich noch sicherer“

CSU-Abgeordnete treffen Landespolizisten aus der Region auf Klausur

In Bayern unterwegs und doch stets eng verbunden mit der Heimat – dies trifft nicht ausschließlich auf die Arbeit der CSU-Abgeordneten Walter Tau-beneder und Prof. Dr. Gerhard Waschler zu, sondern scheins auch auf deren persönlichen Begegnungen.

Foto (privat): MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler (r.) und MdL Walter Taubeneder treffen zufällig auf Lukas, aufgewachsen in Passau, von der Bayerischen Landespolizei.
„Man stellt immer wieder fest, in welch engem Kontakt wir mit der Heimat stehen und sei es, dass wir überall und zufällig auf Bürger aus den heimischen Stimmkreisen treffen“, schmunzelt MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler. So befinden sich er und sein Kollege Walter Taubeneder derzeit auf Klausur-Tagung der CSU-Landtagsfraktion in Kloster Seeon, einem Tagungshotel im Chiemgau – ebenfalls vor Ort auch Lukas, geboren und aufgewachsen in der Passauer-Innstadt. Allerdings nicht als Teilnehmer der CSU-Klausur, vielmehr zuständig für deren Si-cherheit: Lukas ist von der Bayerischen Landespolizei und sorgt unter anderem für die Sicherheit vor Ort.
Nach dem offiziellen Programm am ersten Klausurtag sind die Abgeordneten zufällig auf den Bekannten aus der Heimat getroffen. „Da fühlt man sich doch gleich noch sicherer“, lachen die Abgeordneten und freuen sich über die Begegnung und den kurzen Austausch mit Landespolizist Lukas.