Archiv

Februar 2018

„Wir werden bis in den Sommer brauchen“

„Es ist schon erstaunlich, aber trotz der massiven Schäden, vor allem in den Bereichen Thyrnau, Wegscheid oder auch Sonnen, kann ich sagen, dass die Aufarbeitungen der Sturmschäden extrem weit sind“, erklärt Johann Gaisbauer, Forstdirektor beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, bei einem Gesprächstermin mit den Abgeordneten Walter Taubeneder und Prof. Dr. Gerhard Waschler.

Februar 2018

Februar 2018

„Verbesserung der Systembetreuung ist Beschlusslage“

„Gerade für den schulischen Bereich stehen viele Neuerungen an und ich sehe es als meine Aufgabe mir einen Eindruck vor Ort zu verschaffen und die Anliegen aus der Region auch bayernweit einfließen zu lassen“, so MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler bei einem Besuch an der Grund- und Mittelschule St. Nikola in der Stadt Passau.

Februar 2018

Kulturelle Angebote für Schulen

Im Gespräch mit Christian Eberle, dem Kulturreferent des Landkreises Passau, hat sich der Abgeordnete Prof. Dr. Gerhard Waschler vor allem für eine verstärkte Kulturfonds-Antragsstellung mit Ausrichtung auf kulturelle Angebote mit und zu Gunsten der Schulen in der Stadt und im Landkreis Passau ausgesprochen.

Februar 2018

Mehr Geld für die Belebung von Ortskernen

„Die Belebung von Ortskernen schafft attraktive Lebensräume in unserer Heimat und wirkt dem demografischen Wandel gezielt entgegen. Daher haben wir als CSU-Fraktion die Initiative ergriffen, die Mittel für Dorferneuerungen im Nachtragshalt 2018 um 9 Millionen Euro zu erhöhen“, so die Landtagsabgeordneten Walter Taubeneder und Prof. Dr. Gerhard Waschler.

Februar 2018

Mehr Geld für Sportvereine

„Fitness, Zusammenhalt und fairer Wettkampf. Was die Sport- und Schützenvereine in unserer Region für Jung und Alt bieten, verdient unsere volle Unterstützung“, erklären die Landtagsabgeordneten Walter Taubeneder und Dr. Gerhard Waschler.

Februar 2018

„Wir machen das mit viel Idealismus“

Die Bewerbung der Grundschule Hacklberg in Passau als Profilschule „Inklusion“ war erfolgreich – das ist schon seit den Sommermonaten bekannt. Nun hat MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler der Grundschule mit dem neuen Profil einen Besuch abgestattet um erste Erfahrungen auszutauschen.

 

Januar 2018

Januar 2018

Von Niederbayern in die Welt

Angefangen hat alles im Jahr 1945 mit der Reisebegeisterung von Georg Höltl – der damals 17-jährige Tittlinger wollte in die Welt hinaus. „Auslandsreisen waren erst wieder möglich mit der Währungsreform und der Ausstellung neuer gültiger Reisepässe. 1951 führte die erste Auslandsreise in die Schweiz, damals noch als Höltl-Autoreisen“, erinnert sich Peter Höltl.